X

Bonndorf-Wellendingen am 31.03.2020

Liebe Freunde, Kunden und Interessierte,

nach völlig verrückten Wochen normalisiert sich die Lage bei uns.

Dass Backen während der Ausgangsbeschränkung zu einer neuen Leidenschaft von vielen geworden ist freut uns, hat aber nicht nur mich und mein Team, sondern die gesamte Mühlenbranche an manchen Tagen an den Rand des Machbaren geführt.

Wir nehmen jetzt wieder Neukunden an. Bitte bestellen Sie aber haushaltsübliche Mengen und machen Sie keine Hamsterkäufe. Unsere Arbeitsressourcen würden wir gerne vielen Kunden zur Verfügung stellen und nicht einzelnen Hamsterkäufern.

Da die Dinkelernte in den vergangen zwei Jahren aufgrund der Sommerhitze unterdurchschnittlich ausgefallen ist, kann es bei Dinkelprodukten zu Lieferschwierigkeiten und Preisanpassungen kommen. Hierzu halten wir Sie auf dem Laufenden.

Mühlenladen:
Öffnungszeiten wie üblich. Breite Verfügbarkeit über das ganze Sortiment ist gewährleistet. Bäcker-Frischhefe ist bei uns am Lager und kann portionsweise abgegeben werden. Am Backtag (Freitag) backen wir bis auf Weiteres ein reduziertes Sortiment. Der Zopftag (auch vor Ostern) fällt leider aus.

Onlineshop:
Neukunden sind wieder zugelassen. Trockenhefe kann nur rationiert abgegeben werden. Statt der üblichen 3 Tage Lieferzeit kann es zu Verzögerungen von bis zu zwei Wochen kommen.

Wiederverkäufer:
Bei Dinkelprodukten können wir leider nicht jeden Bestellwunsch erfüllen. Durch das schwer planbare hohe Produktionsaufkommen kann es vereinzelt, je nach Tagessituation,zu Fehlmengen und Streichungenim gesamten Sortiment kommen. Bäckerhefe, die Sie an der Frischetheke portionieren können, steht nach Absprache und entsprechendem Vorlauf in unserem Lager zur Verfügung.

Bäckereien und produzierendes Gewerbe:
Wir können Ihnen Ihre bisher bezogenen Mengen weiterhin kontinuierlich zusagen. Unserer Verantwortung innerhalb der Lieferkettesind wir uns bewusst und werden Sie wie gewohnt mit Rohstoffen versorgen.

Grundsätzliches:
Die Mühlen zählen in der Krise zu den systemrelevanten Betrieben. Das bedeutet, dass die Betriebe – auch im Falle einer Infektion von einzelnen Mitarbeitern – nicht im gesamten geschlossen werden. Da Deutschland eine sehr leistungsfähige Mühlenwirtschaft besitzt und auch genügend Weizen als Rohstoff zur Verfügung steht, brauchen Sie keine Angst zu haben, dass Mehl aufgrund der Pandemie ausgeht. Ihnen und Euch wünsche ich weiterhin die notwendige Ruhe und Kraft für die Entscheidungen, die in Ihren Familien und Ihrem Arbeitsbereich anstehen. Herzlichst Daniel Blattert

Blattert-Mühle - Startseite
Blattert-Mühle - Startseite

Onlineshop
Mühlenladen
Preisliste
Haltbarkeit
Mühle
Rezepte
Backkurse
Tourismus
Futter
Gewerbe
Team
Kontakt
Impressum
Datenschutz

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Blattert-Mühle !

RezepteRezepte
Leckere Rezepte
 zum Backen
 und Kochen...

MühleMühle
Erfahren Sie mehr über uns und unsere Mühle...

MühlenladenMühlenladen
Kaufen Sie Mühlenprodukte direkt beim Erzeuger...

OnlineshopOnlineshop
Bestellen Sie unsere Mühlenprodukte bequem online...

BackkurseBackkurse
Lernen Sie selbst Brot Backen...

TourismusTourismus
Besichtigen Sie
 unsere Mühle...

FutterFutter
Gesundes Futter für Ihre “Lieblinge”...

GewerbeGewerbe
Unser Angebot für gewerbliche Abnehmer...

 

Bewährtes mit neuen Ideen zu kombinieren ist unser täglicher Anspruch!
(Daniel Blattert, Müllermeister)